Dieser wird auf dem NAV-App-Server oder auf einem Ihrer Anwendungsserver im Netzwerk eingerichtet.

Der API-Zugang zum Portal ist im gelieferten Kundenpaket bereits hinterlegt, der NAV Web Service Pfad und Port muss gemäß https://msdn.microsoft.com/dede/
library/dd355055(v=nav.90).aspx#SOAPServices hinterlegt werden. 

Die SOAP Web Services müssen aktiviert sein (Einstellung „Enable SOAP Services“).

Anschließend sind die Tasks vorbereitet, diese werden üblicherweise über die Windows Server Aufgabenplanung als periodisch laufender Task eingerichtet (z.B. 15-Minuten-Takt) und laufen unter einem eigenen Active Directory Benutzeraccount.

Dieser benötigt folgende Rechte:
• Zugriff auf NAV
Ausführen der Page und Codeunit Web Services, Lese- und Schreibzugriff auf die POM CP Tabellen
• Zugriff auf das Ereignislog
• Einstellung „Anmelden als Stapelverarbeitungsauftrag“ in den Lokalen Richtlinien
https://technet.microsoft.com/de-de/library/dn221944(v=ws.11).aspx

Aufgabe erstellen

Name festlegen
„Unabhängig von der Benutzeranmeldung
ausführen“ auswählen und Dienstbenutzer mit
Passwort hinterlegen

Aufgabentrigger mit Zeitplan festlegen
Empfehlung: Wöchentlich, Mo-Fr,
Wiederholen je 15 Minuten, Aufgabe beenden
nach 8 Stunden, Aktiviert

Als Aktion das Programm SyncApplicants.exe
starten lassen.

Diese Schritte Analog auch für den Task „PostJobs“ ausführen.

EINRICHTUNG DES FILESHARES
Zum Ablegen der hochgeladenen Bewerberdokumente wird ein Fileshare benötigt. Hierauf benötigt der Dienstbenutzer Schreibzugriff um die Dokumente periodisch herunterzuladen und abzulegen.

  • Berechtigte Mitarbeiter benötigen Lesezugriff. In Dynamics NAV selbst werden lediglich die Dokumentenpfade abgelegt.

  • Es werden nur UNC-Pfade unterstützt, kein Netzlaufwerke.

  • Dokumente können auch an ein Dokumenten-Managementsystem angeliefert werden.

Bitte nehmen Sie hierzu Kontakt zum technischen Support auf.


War diese Antwort hilfreich für Sie?